Studierende in einem Hörsaal

Frequently Asked Questions

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine

Ich habe in der Ukraine studiert und möchte mein Studium an der FHWS fortsetzen. Wo soll ich anfangen?

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass die Bildungssysteme in der Ukraine und in Deutschland unterschiedlich sind. Nur wer 11 Schuljahre und mindestens das erste Jahr des Studienkollegs in Deutschland absolviert hat, ist zum Studium an einer deutschen Hochschule berechtigt. Sie können Ihr Studium nur in der Fachrichtung fortsetzen, die Sie in der Ukraine begonnen haben. Sie können Ihren Studiengang nur dann wechseln und sich für einen anderen Studiengang einschreiben, wenn Sie bereits ein Hochschulstudium abgeschlossen haben.

Außerdem ist es wichtig zu wissen, ob Sie die Anforderungen des gewählten Fachgebiets erfüllen müssen (sprachliche Anforderungen, Praktika, Aufnahmeprüfungen usw.).

Weitere Informationen zu diesen Anforderungen finden Sie in unseren Zulassungsvoraussetzungen.

Ich möchte mich um eine Stelle bewerben, wer kann mir helfen?

In Deutschland ist die Bundesagentur für Arbeit (Bundesamt für Arbeit) dafür zuständig, Ihnen bei der Suche nach einem Arbeitsplatz sowie bei der Weiterbildung oder Umschulung zu helfen. Das Arbeitsamt berät Sie auch in ukrainischer oder russischer Sprache. 

Sind Flüchtlinge krankenversichert?

Wenn Sie sich nach Paragraph 24 angemeldet haben, können Sie eine kostenlose Versicherung vom Staat erhalten. Der Leistungsumfang und die Angebote unterscheiden sich in diesem Fall von der normalen Studentenversicherung. Sie müssen sich an die staatliche Krankenkasse wenden, damit die FHWS diese Art von Versicherung akzeptiert, und diese bestätigt Ihre Anmeldung direkt bei der FHWS. Sie können auch eine reguläre studentische Krankenversicherung abschließen, die Sie jedoch selbst bezahlen müssen (etwa 110 Euro pro Monat).

Kann ich mein Studium online fortsetzen?

Die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) möchte Ukrainerinnen und Akrainer schnell und unbürokratisch in der Weiterführung ihres Studiums mit ihrem Angebot für Studierende aus der Ukraine, aber auch für solche, die in der Ukraine geblieben sind, ergänzen. Wer sein Studium in der Ukraine aufgrund des Krieges unterbrechen muss oder musste, hat die Möglichkeit, über die vhb Online Kurse der bayerischen Hochschulen zu belegen und so ECTS-Punkte zu erwerben, die sich die Studierenden zu einem späteren Zeitpunkt an ihrer Heimathochschule anrechnen lassen können.

Bietet die FHWS ein Hilfsangebot für Studierende an, die aufgrund der Situation in der Ukraine psychologische Unterstützung benötigen?

Das studentische Gesundheitsmanagement (SGM) der FHWS bietet Prävention, Unterstützung und Vermittlung zu allen Themen rund um die körperliche und mentale Gesundheit an.

Gibt es Stipendien für Studieninteressierte aus der Ukraine?

Das Projekt BAYHOST bietet das Taras-Schewtschenko-Stipendienprogramm des Freistaates Bayern für Deutschkurse für Studieninteressierte aus der Ukraine 2022 an. Diese Stipendien für Kurse in Bayern beinhalten Kursgebühr, Unterkunft und Verpflegung.

Bewerben können sich Studieninteressierte (Abiturient:innen sowie Studierende) aus der Ukraine mit Deutsch-Vorkenntnissen (mindestens A2-Niveau) bei BAYHOST. Die Bewerber und Bewerberinnen müssen ein Studienvorhaben in Bayern darlegen können und zum Zeitpunkt der Bewerbung volljährig sein. Die Stipendien werden prioritär an Ukrainer und Ukrainerinnen vergeben, die sich als Geflüchtete bereits in Deutschland aufhalten oder nach Deutschland kommen werden.

Die Bewerbung erfolgt über das online Portal StipSys und Bewerbungen werden fortlaufend angenommen, solange Stipendienplätze zur Verfügung stehen. Die Kurse beginnen ab Mitte Juli / Anfang August - wir empfehlen eine frühzeitige Bewerbung!

Nähere Informationen zu den Sprachkursen und dem Bewerbungsverfahren sind auf der Website und unter dem BAYHOST-Profil auf facebook zu erhalten.

Gern möchten wir Sie zudem darauf hinweisen, dass BAYHOST seit April 2022 im Rahmen des Taras-Schewtschenko-Programms eine Koordinationsstelle Ukraine betreibt, die Förder- und Hilfsangebote für ukrainische Studierende und Wissenschaftler*innen bündelt und diesen als Anlaufstelle zur Verfügung steht. Alle Informationen finden Sie auf BAYHOST-Koordinationsstelle Ukraine - Universität Regensburg (uni-regensburg.de)

Wo kann ich Hilfsangebote für psychosoziale Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine und Helfer finden?

In dem PDF psychosoziale Hilfen für Geflüchtete und Helfer finden Sie eine Übersicht über verschiedenste Hilfsangebote und deren Kontaktdaten

(keine englische Version, da das PDF nur auf Deutsch und Ukrainisch veröffentlicht wurde)

Bietet die FHWS Deutschkurse für Geflüchtete aus der Ukraine an?

Ab dem 23. Mai 2022 ist ein kostenloser Online-Kurs in Deutsch auf dem Niveau A1 geplant. Der Kurs richtet sich an diejenigen, die in Zukunft ein Hochschulstudium anstreben. Später sind Kurse auf A2-, B1- und B2-Niveau geplant, so dass Sie sich für das Sommersemester 2023 für deutschsprachige Studiengänge bewerben können (Studienbeginn am 15.03.2023).

Es ist geplant, dass der Deutsch-Kurs auf dem Niveau A2 noch vor dem September 2022 abgeschlossen wird. So können Personen, die sich für das Wintersemester 2022/23 bewerben und einen Deutsch A2 Nachweis benötigen, das Niveau Deutsch A2 noch rechtzeitig nachweisen.

Wenn Sie bereits ein B1-Niveau in Deutsch haben oder bald haben werden, können Sie sich jetzt bewerben und sich für einen B2-Intensivkurs anmelden, der im August-September stattfinden wird. Wenn Sie die Prüfung bestanden haben und sich für den von Ihnen gewählten Studiengang eingeschrieben haben, können Sie Ihr Studium an der FHWS am 1.10.22 beginnen. Die Links zu den Sprachkursen finden Sie auf der Seite Campus Sprache. Auf der Webseite des Campus Sprache können Sie sich außerdem das Formular zur Anmeldung für Sprachkurse für Geflüchtete.

Wie kann ich mich an der FHWS bewerben, wenn ich Dokumente aufgrund meiner Flucht verloren habe oder diese nicht beschaffen kann?

In diesen Fällen werden wir eine Plausibilitätsprüfung durchführen. Das heißt, wir prüfen intern, ob die Voraussetzungen für eine Aufnahme gegeben sind. Sollten Sie Interesse daran haben, wenden Sie sich bitte an die FHWS-Projekte "Integra" und "Welcome" per Mail an refugees.welcome[at]fhws.de Integra und Welcome werden durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert. Das Team unterstützt studierwillige und studierfähige Flüchtlinge bei der Vorbereitung und beim Übergang in ein Studium.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Integra und Welcome.

Kann ich mein Studium an der FHWS fortsetzen, wenn ich Kriegsflüchtling aus der Ukraine bin?

1. Wenn Sie nicht die ukrainische Staatsbürgerschaft haben:

  • Wenn Sie aus einem sicheren Herkunftsland stammen:

        Die aktuellen Informationen, die uns vorliegen besagen, dass Sie sich in Deutschland 
        aufhalten können. Bevor Sie allerdings ein Studium in Deutschland beginnen, müssten Sie in Ihr
        Heimatland ausreisen, um vor Ort ein Studienvisa für Deutschland zu beantragen.

 

  • Wenn Sie bereits aus einem unsicheren Heimatland/Kriegsgebiet in die Ukraine geflohen sind, können Sie sich vor Ort in Deutschland auf ein Studienvisum bewerben.

        Nach Ihrer Zulassung wird Ihnen unser International Student Support bei Fragen zu diesem
        Thema behilflich sein.

Ob Ihre Studienleistungen aus der Ukraine an unserer Hochschule und in dem ,von Ihnen ausgewählten, Studienfach angerechnet werden können, wird die Fakultät nach Ihrer Bewerbung prüfen.

Sie können sich entweder für ein höheres Semester bewerben. Dann werden Ihre vorherigen Leistungen während der Zulassungsprüfung überprüft.

Oder Sie bewerben sich auf das erste Fachsemester und reichen Ihre vorherigen universitären Leistungen innerhalb der ersten vier Wochen des Semesters über ein Formular bei der Fakultät ein.

Bitte beachten Sie, dass dieser Prozess nur einmalig durchlaufen werden kann.

Sollte Ihre Bewerbung für ein höheres Semester nicht erfolgreich sein, wird Ihre Bewerbung ausgeschlossen.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihre universitären Leistungen zur Einstufung in ein höheres Fachsemester des ausgewählten Studienfaches ausreichen, bewerben Sie sich bitte zusätzlich auf das erste Fachsemester.

 

2. Wenn Sie die ukrainische Staatsangehörigkeit haben, finden Sie alle benötigten Informationen auf unserer russischsprachigen Webseite

Bewerbung

Was kann ich tun, wenn ich meine VPD nach dem Ende der Bewerbungsfrist erhalte?

Ohne VPD kann Ihre Bewerbung nicht bearbeitet werden! Ausnahmen bestehen nur für Bewerbende aus bestimmten Regionen. Informationen hierzu finden Sie auf den sprachlichen Unterseiten (Türkisch, Russisch & Spanisch).

Laden Sie Ihre VPD hoch, sobald Sie diese erhalten. Die jeweilige Fakultät entscheidet dann, ob Ihre Bewerbung noch berücksichtigt werden kann.

Eine verspätetet hochgeladene VPD kann nur berücksichtigt werden, wenn der Bewerber noch rechtzeitig zu Studienbeginn in Deutschland eintreffen kann.

Kann Ihre Bewerbung nicht mehr berücksichtigt werden, können Sie die VPD bei Ihrer nächsten Bewerbung innerhalb der nächstmöglichen Bewerbungsfrist verwenden. Die FHWS akzeptiert eine VPD für einen Zeitraum von 2 Jahren ab dem Ausstellungsdatum.

ACHTUNG: Diese Möglichkeit des verspäteten Hochladens der VPD besteht nur bei Studiengängen, die nicht durch einen Numerus Clausus oder eine Aufnahmeprüfung beschränkt sind!

Gibt es an der FHWS ein Studienkolleg?

Die FHWS verfügt nicht über ein eigenes Studienkolleg. Das heißt, Sie müssen sich selbst um ein Studienkolleg bemühen und sich dafür bewerben.

Bevor Sie sich für ein Studienkolleg bewerben, lesen Sie bitte die Informationen auf der Website des Studienkollegs bezüglich der Bewerbungsfristen. Lesen Sie auch die wichtigen Informationen zu Sprachvoraussetzungen, Aufnahmeprüfungen und Studiengebühren sorgfältig durch.
Sie müssen eine technische Richtung (T-Kurs) wählen, wenn Sie unsere Studiengänge Mechatronik (B.Eng.), Logistik (B.Eng.), Wirtschaftsingenieurwesen (B.Eng.) oder Robotik (B.Eng.) studieren möchten.

 

Weitere Schwerpunkte sind:

W-Kurs: für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge
G-Kurs: für geisteswissenschaftliche Studiengänge
WW-Kurs: für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge
GD-Kurs:für gestalterische und künstlerische Studiengänge
SW-Kurs: für sozialwissenschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Studiengänge

 

Einige Studienkollegs und Webseiten sind hier für Sie aufgelistet:

- Studienkolleg Coburg
- Öffentliches Studienkolleg mit Deutsch als Unterrichtssprache. Um sich bewerben zu können, müssen Sie das Deutschniveau B2 nachweisen.
- Berlin International College
- Privates Studienkolleg mit Englisch als Unterrichtssprache.
- Alle anderen Studienkollegs in Deutschland 

Bezüglich der Studienkollegs in anderen Bundesländern: Achten Sie bitte darauf, dass das Zertifikat, das Sie von einem bestimmten Studienkolleg erhalten, Sie nicht darauf beschränkt, nur in dem Bundesland zu studieren, in dem das Studienkolleg liegt oder an einer bestimmten Universität. Ein Beispiel: Wenn auf Ihrem Abschlusszeugnis steht, dass Sie nun an Hochschulen im Bundesland Niedersachsen studieren dürfen, können Sie nicht an der FHWS, die im Bundesland Bayern liegt, zugelassen werden.

Bitte beachten Sie, dass das Berlin International College (BIC) ein Partner der FHWS ist und Studienkolleg-Kurse in englischer Sprache anbietet.

Wir haben diese Kooperation aufgrund der Nachfrage nach einem Studienkolleg für unsere Studiengänge mit Englisch als Unterrichtssprache gestartet.

Nach Abschluss des BIC sind Sie nur noch an unserer Hochschule studierfähig. Im Rahmen der Kooperation von BIC und unserer Hochschule erhalten Sie von der FHWS einen conditional letter.

Bitte wenden Sie sich direkt an das BIC (info[at]berlin-international-college.de), um weitere Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen und die notwendigen Unterlagen für das Bewerbungsverfahren zu erhalten.

Für wie viele Studiengänge kann ich mich bewerben?

Sie können sich während der Bewerbungsphase für beliebig viele Studiengänge bewerben. Nach der Zulassung müssen Sie sich für einen Studiengang entscheiden, um Ihr Immatrikulationsverfahren abzuschließen. Sie müssen sich für jeden gewünschten Studiengang über das Bewerberportal der FHWS bewerben.

Brauche ich einen Lebenslauf oder ein Motivationsschreiben?

Bei der Bewerbung für die Studiengänge der FHWS ist kein Motivationsschreiben, Lebenslauf oder eine Empfehlung erforderlich. Sie müssen bei der Bewerbung über das Online-Portal alle bisherigen Studienzeiten (Hochschulen) im Ausland UND in Deutschland vollständig eintragen.

Was ist ein Numerus Clausus, wie hoch ist er und welche Programme haben NC?

Wenn ein Studiengang einen Numerus Clausus (NC) hat, bedeutet das, dass der Studiengang eine begrenzte Anzahl von Studienplätzen hat. Die Universität legt keine Notenobergrenze fest, sondern bestimmt die Zahl der verfügbaren Plätze in ihrer Zulassungsordnung. Das bedeutet, dass alle Studienplätze nur auf der Grundlage der besten Noten der Studierenden und der Region, aus der sie kommen, vergeben werden: Deutschland, Europäische Union und Nicht-Europäische Union. Aus dem Zulassungsverfahren ergibt sich die Durchschnittsnote bzw. die Punktzahl, bis zu der eine Zulassung erfolgen kann. Dies soll einen fairen Zugang gemäß der Bildungsstrategie der deutschen Regierung garantieren. Für jeden Studiengang, für den ein Numerus Clausus gilt, gibt es eine Höchstzahl von Studierenden, die für ein Semester zugelassen werden. Informationen darüber, ob Ihr Studiengang einen NC hat, finden Sie in der Beschreibung des Studiengangs.

In unserem Downloadbereich finden Sie das “Informationsblatt über das Vergabeverfahren in zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengängen” mit den NC-Quoten der letzten Semester.

Gibt es eine Altersbeschränkung, um an der FHWS zu studieren?

Es gibt keine Altersbeschränkungen für die Bewerbung und Zulassung an deutschen Hochschulen für (internationale) Studierende.

Wie wechselt man von einer anderen europäischen / nicht-europäischen Hochschule / Universität?

Beim Wechsel von einer anderen Hochschule an die FHWS werden Studienzeiten, Studienleistungen und Leistungspunkte angerechnet, sofern sich die Module nicht wesentlich unterscheiden. Bitte beachten Sie, dass Ihre Hochschule akkreditiert und anerkannt sein muss. Der Antragsteller muss alle Unterlagen vorlegen, die für die Anrechnung von Leistungspunkten, Studienzeiten usw. erforderlich sind. Die Entscheidung über die Anrechnung trifft der Prüfungsausschuss gemeinsam mit den zuständigen Vertretern der einzelnen Studiengänge.

Daher kann die FHWS den Bewerbern nicht im Voraus sagen, in welches Semester Sie zugelassen werden oder welche Credits angerechnet werden.

Je nach Fachbereich, der Ihren Studiengang anbietet, sind die notwendigen Formulare entweder bei Ihrem Fachbereich oder beim Hochschulservice Studium (HSST) erhältlich.

Nach einer Prüfung auf Vollständigkeit wird Ihr Antrag an die zuständigen Prüfungsausschüsse bzw. an die für den gewählten Studiengang zuständige Person weitergeleitet. Sie erhalten einen förmlichen Bescheid mit der Entscheidung des Prüfungsausschusses über anerkannte Module und einer Information, in welches Semester Sie je nach Anzahl der bisher erworbenen Credit Points eingestuft werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die für Ihren Studiengang angegebene Person an der HSST.

Bitte beachten Sie, dass der Antrag auf Leistungsanrechnung nur einmal im Laufe Ihrer Studienzeit eingereicht warden kann und dieser direct nach Beginn Ihres Studiums an der FHWS eingereicht warden muss.

Ein Wechsel von einer anderen Hochschule an die FHWS ist möglich, sofern die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind. Unsere Zulassungsvoraussetzungen finden Sie auf der Seite vom Hochschulservice Internationales.

Sind die Bachelorstudiengänge in der FHWS akkreditiert?

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt ist eine staatliche Hochschule. Aus diesem Grund ist die Hochschule anerkannt und alle Studiengänge von der deutschen Regierung akkreditiert.

Was ist der Unterschied zwischen einer Universität und Hochschule / Fachhochschule?

Die Fachhochschule oder Hochschule für angewandte Wissenschaften unterscheidet sich von der traditionellen Universität vor allem durch ihre stärkere Praxisorientierung. Eine Universität und eine Fachhochschule sind beide eine Hochschule. Das ist die Verallgemeinerung. Eine Fachhochschule hingegen ist nur eine Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Im Rahmen des vereinheitlichten europäischen Hochschulsystems (Bologna-Erklärung) gibt es keinen rechtlichen akademischen Unterschied zwischen den Bachelor- und Masterabschlüssen, die von den Fachhochschulen und Universitäten verliehen werden.

Wird mein Bachelorabschluss an anderen deutschen oder internationalen Universitäten anerkannt?

Ja, der Bachelorabschluss an der FHWS wird weltweit anerkannt. Auch der Wechsel zu anderen deutschen bzw. internationalen Hochschulen und Universitäten ist problemlos möglich. Bitte informieren Sie sich hierzu zusätzlich über die geforderten Zulassungsvoraussetzungen an der gewünschten Hochschule bzw. Universität. 

Wie bewerbe ich mich an der FHWS?

Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie unter:

https://international.fhws.de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/bewerbung/

Kann ich nach dem Bachelorabschluss ein Masterprogramm an der FHWS absolvieren?

Ja, das ist möglich. Bitte beachten Sie, dass wir nur vereinzelt Masterstudiengänge auf Englisch anbieten. Ggfs. müssen Sie nach einem Bachelorstudium auf Englisch auf Deutsch weiterstudieren, wenn Sie ein Masterprogramm absolvieren möchten.

Eine Liste aller Studiengängen finden Sie auf folgender Website:https://international.fhws.de/fhws-international/wege-an-die-fhws/studienangebot-der-fhws/


Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die geforderten Zulassungsvoraussetzungen des von Ihnen gewünschten Masterstudiengangs.  

Welche Studiengänge kann ich an der FHWS studieren?

Hier finden Sie eine Liste aller Studiengänge an der FHWS.

Kann ich an der FHWS ein PhD-Programm absolvieren?

Ja, an der FHWS werden auch PhD-Programme angeboten. Diese werden oftmals in Kooperation mit Industrieunternehmen bzw. deutschen oder internationalen Universitäten durchgeführt. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte die entsprechende Fakultät, in der Sie ein PhD-Programm absolvieren möchten. 

Warum wird meine Bewerbung im Bewerberportal zurückgegeben?

Dies kann unterschiedliche Gründe haben:

Möglichkeit 1) Es sind nicht alle Dokumente hochgeladen, die für die Prüfung benötigt werden.

Möglichkeit 2) Ihre VPD von uni-assist wurde nicht für die FHWS ausgestellt, sondern für eine andere Hochschule.

Mehr Informationen zu Statusmeldungen.

Welche Studiengänge kann ich in englischer Sprache absolvieren?

Aktuell bietet die FHWS drei englischsprachige Bachelorstudiengänge:

-        Business and Engineering (B.Eng.)
-        International Management (B.A.)
-        Logistics (B.Eng.)
-        Mechatronics (B.Eng.)
-        Robotics (B. Eng.)

Zusätzlich bietet die FHWS folgende Masterprogramme in englischer Sprache:

-        Business with Europe (MBA)
-        International Business with Focus on Western Europe, or Focus on Asia or Focus on Central and Eastern Europe (MBA)
-        International Social Work with Refugees and Migrants (M.A.)

Wie lange dauert in der Regel ein Vollzeitstudium an der FHWS?

Grundsätzlich müssen Sie bei dieser Frage zwischen einem grundständigen Bachelor und einem weiterführenden Masterstudium unterscheiden.

Für ein grundständiges Bachelorstudium müssen Sie in der Regel 7 Semester (3,5 Jahre) einplanen.

Für ein weiterführendes Masterstudium müssen Sie in der Regel 4 Semester (2 Jahre) einplanen.

Wann kann ich mich für ein Vollzeitstudium an der FHWS bewerben?

Ausführliche Informationen finden Sie unter:

https://international.fhws.de/de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/bewerbung/

Welche Dokumente benötige ich für den Bewerbungsprozess?

Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter:

https://international.fhws.de/de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/zulassungsvoraussetzungen/

Benötige ich für einen englischsprachigen TWIN-Studiengang auch deutsche Sprachkenntnisse?

Ja, auch wenn Ihr Studiengang in Englisch unterrichtet wird, benötigen Sie deutsche Sprachkenntnisse. Deutsche Sprachkenntnisse helfen Ihnen bei der Wohnungssuche, bei Behördengängen, sowie dabei, Arbeit und neue Freunde zu finden. Kurz gesagt, sie erleichtern Ihr Leben.

Deutsche Sprachkenntnisse:
1. Zu Studienbeginn benötigen Sie keine deutschen Sprachkenntnisse für:
- Logistics
- Mechatronics
- Business & Engineering
- Robotics
Aber bis Ende des zweiten Semesters müssen Sie Deutschkenntnisse auf A2 nachweisen.

2. Zu Studienbeginn benötigen Sie Deutschkentnisse auf A2-Niveau für:
- International Management

Alle Sprachzertifikate, die wir akzeptieren, finden Sie auf der Webseite der FHWS unter Zulassungsvoraussetzungen.


Während des Studiums können Studenten an deutschen Sprachkursen teilnehmen:
https://www.fhws.de/en/continuing-education/campus-for-language-proficiency/ 

Muss ich für die Einschreibung einen Nachweis der deutschen Sprache erbringen?

Je nach Studiengang gelten unterschiedliche Zugangsvoraussetzungen bezüglich der deutschen und/oder englischen Sprache. Bitte informieren Sie sich vorab auf dem Steckbrief Ihres Wunschstudiengangs über dessen sprachlichen Voraussetzungen.

Mehr Informationen zu den Voraussetzungen der Studiengänge.

Kann ich mich auch mit einer Kopie von meinem Reisepass oder Ausweis einschreiben?

Wenn Sie keine Geburtsurkunde haben, können Sie sich mit einer Kopie von Ihrem Reisepass oder Ausweis einschreiben.

Benötige ich ein Vorpraktikum?

Manche Studiengänge erfordern ein Vorpraktikum:

- Kann auch in Ihrem Heimatland durchgeführt werden.
- Muss bis zum Ende des zweiten Semesters vollendet sein.
- Muss nicht an einem Stück durchgeführt werden, sondern kann aufgeteilt werden.

Jeder Studiengang hat unterschiedliche Praktikumsvorgaben (Inhalt, Dauer etc.). Gehen Sie daher auf die Homepage von Ihrem Studiengang und sehen Sie sich die Informationen zum Praktikum an.

Informationen zu den englischsprachigen TWIN-Studiengängen finden Sie unter:
https://international.fhws.de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/zulassungsvoraussetzungen/

Wie erfahre ich, ob mein Vorpraktikum angerechnet werden kann?

Wenn Sie bereits ein Praktikum absolviert haben, wird die Hochschule dies prüfen nachdem Sie Ihr Studium begonnen haben. Auch hierzu erhalten Sie bei den Kollegen des Hochschulservice Studium ein entsprechendes Antragsformular.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen vor Studienbeginn keine detaillierteren Informationen zur Anrechnung Ihrer Praktikumsleistungen geben können.

Wie kann ich meinen Bewerbungsstatus erfahren und was bedeutet dieser?

Sie erfahren diesen über den jeweiligen Eintrag im Statusfeld Ihres Bewerberkontos. Es ist deshalb sehr wichtig, den Status des Bewerberkontos beim FHWS Bewerberportal regelmäßig zu prüfen.

Eine Erklärung des Eintrags im Statusfeld Ihres Bewerberkontos finden Sie unter Erklärung der Statusmeldung.

Uni-Assist:
- Wenn Sie sich schon bei uni-assist online registriert haben, loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten in Ihren Account dort ein.
- Falls Sie sich bisher noch nicht online registriert haben, registrieren Sie sich zunächst und geben dabei die Bewerber-Nummer an, die Sie von uni-assist erhalten haben.
Nach dem Login klicken Sie im Menü auf „Antrag“, dann erhalten Sie eine Liste aller Ihrer Bewerbungen und sehen in der rechten Spalte den aktuellen Status jeder Bewerbung.

FHWS Bewerberportal:
Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im FHWS Bewerberportal ein und überprüfen Sie hier Ihren Status.

Denken Sie bitte daran, dass die Mitarbeiter der Hochschule Ihnen während des laufenden Bewerbungsverfahrens keine detaillierten Informationen zum Stand Ihrer Bewerbung geben können. Eventuelle Nachfragen verzögern den Bewerbungsprozess immens und führen im schlimmsten Falle dazu, dass Sie sich nicht mehr zeitnah um ein Visum bemühen können!

Kann ich mich für ein Stipendium bewerben?

Eine Übersicht der Fördermöglichkeiten erhalte sie auf unserer Stipendien-Seite.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland?

Durchschnittlich können Sie mit Ausgaben in Höhe von €600 bis €800 monatlich rechnen. Die Kosten beinhalten hauptsächlich Ihre Miete inkl. Nebenkosten wie Internet etc., Ihre Verpflegung und Ausgaben für Freizeitaktivitäten. Wieviel finanzielle Mittel Sie jedoch tatsächlich benötigen hängt insbesondere von Ihrem Lebensstil ab.

Gibt es Studiengebühren?

Mit Ausnahme der MBA Programme, zahlen Studenten der FHWS keine Studiengebühren. Es fallen für Sie lediglich standortabhängige Verwaltungsgebühren an.

Die aktuellen Gebühren finden Sie auf der Seite des Hochschulservice Studiums.

(In den Gebühren ist ein Semesterticket für öffentliche Verkehrsmittel des jeweiligen Verkehrsverbunds enthalten)

Wie sind die Zulassungsvoraussetzungen für ein Vollzeitstudium an der FHWS?

Grundsätzlich benötigen Sie für die Bewerbung zu einem Vollzeitstudium an unserer Hochschule folgendes:

- Hochschulzugangsberechtigung, bei Bedarf Studiennachweis und/oder weitere Qualifikationen. Welche schulischen Voraussetzungen Sie erfüllen müssen ist abhängig vom Land, in dem Sie Ihren höchsten Bildungsabschluss erworben haben. Die Zugangsvoraussetzungen für Ihr Heimatland entnehmen Sie bitte einer der Datenbanken unter folgendem Link: www.daad.de oder www.anabin.kmk.org

- Sie benötigen zusätzlich einen Sprachnachweis der deutschen und/oder englischen Sprache.

Die anerkannten Sprachnachweise und benötigten Niveaustufen finden Sie auf unserer Webseite.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Muttersprachler der beiden Sprachen, sowie Bewerber, die einen Schul- oder Studienabschluss auf Englisch erworben haben.

Für bestimmte Studiengänge benötigen Sie weitere Zulassungsvoraussetzungen wie zum Beispiel ein Vorpraktikum. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Steckbrief für Ihren Wunschstudiengang.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Ausnahmen bezüglich unserer Zugangsvoraussetzungen machen werden.

Zulassung - Nach Ankunft an der FHWS

Wann kann ich mich einschreiben?

Die persönliche Einschreibung für das Wintersemester erfolgt Ende September.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter:
https://international.fhws.de/de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/bewerbung/

Wann beginnt mein Studium?

Das Wintersemester beginnt im Oktober.
Die meisten Studiengänge, auch die englischen TWIN-Studiengänge, beginnen im Wintersemester. Sehen Sie sich die Webseite von Ihrem Studiengang an.
https://international.fhws.de/de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/studiengaenge/

Information zum Semesterbeginn:
http://studienangelegenheiten.fhws.de/terminplaene.html

Was ist das Orientierungsprogramm?

Zwei Wochen vor Semesterstart bietet die FHWS für alle internationalen Studierenden das Orientierungsprogramm an.

Das Orientierungsprogramm unterstützt Sie bei folgenden Themen:
-  Einschreibung
- Studienberatung
-  Behördengänge (Einwohnermeldeamt, Aufenthaltsgenehmigung, Bankkonto eröffnen, Krankenversicherung etc.).
- Interkulturelle Seminare (GAT-Tutorials etc.)
- Sprachkurse
- Freizeitaktivitäten

Wann findet das Orientierungsprogramm statt?

Zwei Wochen vor Semesterstart bietet die FHWS für alle internationalen Studierenden das Orientierungsprogramm an.
Ausführliche Informationen dazu finden Sie unter:

https://international.fhws.de/de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/studentische-betreuung/vor-ankunft-an-der-fhws/

Werden Sprachkurse angeboten?

Informationen zu den englischen und deutschen Sprachkursen der FHWS finden Sie unter:
https://www.fhws.de/en/continuing-education/about-the-campus-for-language-proficiency/ 

Zulassung - Vor Ankunft an der FHWS

Wie sind meine Zulassungschancen?

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen (mit NC) können keine Aussagen über die Zulassungschancen für das jeweilige Semester gemacht werden. Die Zulassung hängt von der Anzahl der Bewerber mit einer hohen Punktzahl ab. Nach Abschluss der Bewerbungsannahme werden alle Daten ausgewertet, die Anzahl der Studierenden mit der höchsten Punktzahl erhält einen Studienplatz.

Bei Studiengängen ohne NC müssen die allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen und die Bewerbungsanforderungen der FHWS erfüllt werden.

Benötige ich eine Krankenversicherung?

Wenn Sie sich an einer deutschen Hochschule einschreiben möchten, müssen Sie eine gültige Krankenversicherung nachweisen. Wir empfehlen Ihnen die Versicherung einer öffentlichen deutschen Krankenkasse. Nach Ihrer Einschreibung und während der Orientierungswochen erhalten Sie weitere Unterstützung hierzu.

Wenn Sie bereits eine Krankenversicherung in Ihrem Heimatland besitzen, informieren Sie sich bitte bei dieser, ob Sie auch in Deutschland versichert sind. Wenn dies der Fall ist benötigen Sie hierüber spätestens zur Einschreibung eine entsprechende Bescheinigung. Diese Bescheinigung kann Ihnen eine deutsche Krankenkasse ausstellen.

Zusätzlich zur Krankenversicherung empfehlen wir stark den Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung. Diese sichert alle Risiken des täglichen Lebens ab und kostet ca. €80 im Jahr. Informationen zur Haftpflichtversicherung erhalten Sie ebenso während der Orientierungswochen oder bei einer deutschen Krankenversicherung.

 

 

Wie finde ich eine Wohnung?

Die FHWS besitzt leider keine eigenen Wohnmöglichkeiten für Studenten.

Bitte informieren Sie sich über Wohnmöglichkeiten auf folgender Seite:

https://international.fhws.de/de/fhws-international/incoming-vollzeitstudierende/studentische-betreuung/vor-ankunft-an-der-fhws/

Brauche ich ein Visum?

EU-Mitgliedsstaaten sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz

Bewerber aus EU-Ländern benötigen kein Visum. Nachdem Sie in Deutschland eine Wohnung gefunden haben, müssen Sie sich auf dem Einwohnermeldeamt melden und erhalten dort eine Aufenthaltserlaubnis.

Bewerber aus Nicht-EU-Staaten

benötigen zum Teil ein Visum zu Studienzwecken.

Bitte informieren Sie sich bei der deutschen Botschaft oder beim Konsulat in ihrem Heimatland, ob Sie ein Visum benötigen.

Wenn Sie ein Visum benötigen, sollte dieses unmittelbar nach Erhalt des Zulassungsbescheides bei der deutschen Botschaft oder dem deutschen Konsulat im Heimatland beantragt werden, um eine rechtzeitige Bearbeitung zu gewährleisten. Die Bearbeitungszeit eines Visums kann mitunter mehrere Wochen oder Monate dauern.

Um ein solches Visum zu erlangen, müssen Sie in der Lage sein, Ihren Unterhalt in Deutschland zu finanzieren und dies auch nachweisen können. Bitte wenden Sie sich an die deutsche Botschaft in Ihrem Heimatland. Diese kann Ihnen weitere Auskünfte über Art und Höhe des Nachweises geben.

Nach Ihrer Ankunft in Deutschland, müssen Sie sich innerhalb von 3 Monaten bei der Ausländerbehörde melden, um Ihre Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen. Zusätzlich müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt anmelden wenn Sie eine Wohnung gefunden haben.

Weitere Informationen, Adressen von Botschaften und Konsulaten sowie Visabestimmungen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Wichtig! Beantragen Sie das Visum frühzeitig, am besten gleich nachdem Sie Ihre Zulassungsbescheinigung erhalten haben. Die Bearbeitungszeit eines Visums kann mitunter mehrere Wochen oder Monate dauern.

Was muss ich tun, nachdem ich den Zulassungsbescheid von der FHWS erhalten habe?

1. Bewerben Sie sich frühzeitig auf ein Visum (falls erforderlich).
2. Kümmern Sie sich frühzeitig um eine Unterkunft.
3. Bereiten Sie sich auf Ihre Reise vor und sorgen Sie dafür, dass Sie frühzeitig an der FHWS ankommen um am Orientierungsprorgamm teilzunehmen (2 Wochen vor Semesterstart).
4. Nehmen Sie am Orientierungsprogramm der FHWS teil.
Während des Orientierungsprogramms erhalten die Studierenden Unterstützung bei:
- Einschreibung
- Einwohnermeldeamt
- Bankkonto eröffnen
- Krankenversicherung

Während des Studiums

Wie kann ich große Datenmengen während meines Studiums teilen?

Um große Datenmengen während Ihres Studiums zu teilen, bieten wir Ihnen eine eigene FHWS Cloud.

Bitte beachten Sie: Die FHWS Cloud bietet kein Back-Up und keinen Schutz durch das ITSC!

An wen wende ich mich bei technischen Problemen?

Das IT Service Center (ITSC) an der FHWS unterstützt Sie bei folgenden technischen Problemen:
• Log-in-Daten für das Internet
• Software Problemen
• Problemen mit dem Drucker
• Problemen mit dem Computer

Kontaktdaten:
- Schweinfurt: Campus 1 (neben den Computerinseln, hinter den orangenen Tischen)
- Würzburg: Pavillon, Münzstraße 19 (hinter dem großen Gebäude)

• Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
 8.30 Uhr – 17.00 Uhr

E-Mail: Helpdesk.ITSC@fhws.de

Was mache ich, wenn ich meine Studentenkarte verloren haben, oder diese nicht funktioniert?

Fagen Sie zuerst bei der Poststelle, Bücherei oder dem Service Point, ob Ihre Studentenkarte gefunden wurden. Wurde sie nicht gefunden, müssen Sie eine neue bestellen.

1. In Würzburg
Studenten in Würzburg können sich an folgende Adresse wenden (Kartenbüro):
Münzstraße 12, First floor, Mr. Baier. -> warum EN?
Gehen Sie, nachdem Sie das Gebäude betreten haben, nach links. Die zweite Tür ist das Büro für die Karten.

2. In Schweinfurt
Studenten in Schweinfurt können sich an den Hochschulservice Studium wenden:
Campus 1, gegenüber von der Bibliothek, Raum: 7.E.6-7.

Verlieren Sie die Studentenkarte, müssen Sie 20 Euro für eine neue Karte bezahlen. Wenn die Studentenkarte nicht mehr funktioniert, erhalten Sie die neue Karte umsonst.

Was bedeutet Rückmeldung?

Studenten sind NUR für ein Semester eingeschrieben. Wenn Sie Ihr Studium fortsetzen möchten, müssen Sie sich für das kommende Semester rückmelden.

Rückmeldefrist:
1. Wintersemester: 15.01.-27.01.
2. Sommersemester: 29.06.-10.07.

Austauschstudenten, die länger als ein Semester an der FHWS studieren, oder an einem Praxissemester teilnehmen, müssen sich auch rückmelden.

Ablauf der Rückmeldung:
Normaler Ablauf bei der Rückmeldung:
1. Speichern Sie die Bestätigungsnachricht (der letzte Schritt beim Rückmeldungsablauf) Ihrer erfolgreichen Rückmeldung im Portal als PDF-Datei, um diese nachzuweisen (z.B. wenn Sie sich für eine Verlängerung Ihrer Aufenthaltserlaubnis bewerben müssen).
2.Sie erhalten an Ihre FHWS Studenten-Email-Adresse eine Bestätigung über Ihre erfolgreiche Rückmeldung bis spätestens 21.07.
3.Nachdem die Bestätigungsnachricht erfolgreich im Portal registriert wurde, werden die Semestergebühren bis Anfang September oder Februar von Ihrem Studentenkonto abgebucht. Sorgen Sie dafür, dass Sie zu dieser Zeit genügend Geld auf Ihrem Bankkonto haben.
4.Falls es beim Bankeinzug Probleme geben sollte, müssen Sie neben den Semestergebühren die Rückerstattunggebühren (6 Euro) an das Konto de FHWS überweisen.
5. Nachdem die Semestergebühren erfolgreich überwiesen wurden, sind Sie automatisch für das nächste Semester rückgemeldet.
Die Immatrikulationsbescheinigung für das nächste Semester erhalten Sie etwa zwei Wochen vor dem neuen Semesterstart aus dem Studentenportal.

Einschreibung nach dem regulären Rückmeldezeitraum:

1. Falls Sie den regulären Rückmeldezeitraum verpasst haben sollten, können Sie sich bis zum 31.Januar oder 31.Juli rückmelden (warten Sie bitte auf die Erinnerungsmail, die an Sie versandt wird!).
2. Wenn Sie sich nicht erfolgreich rückmelden können, ist Ihre Studentenkarte im nächsten Semester ungültig und Sie werden exmatrikuliert.
Beachten Sie, dass Sie Ihre Studentenkarte jedes Semester, nachdem Sie sich erfolgreich an der FHWS rückgemeldet haben, validieren müssen (zwei Wochen vor dem neuen Semesterstart)!

Kann ich meinen Studiengang wechseln?

Ja, Sie können Ihren Studiengang wechseln, ABER nicht zu jedem Zeitpunkt.
Wenn Sie wechseln möchten, müssen Sie sich auf den Studiengang als neuer Bewerber bewerben.
Bewerbungszeitraum:
- Wintersemester: 01.05 bis 15.07
- Sommersemester 01.11 bis 15.01
- Bewerbung: Online über das FHWS-Bewerberportal

Bedenken Sie, dass einige Studienprogramme nur im Wintersemester beginnen.
Studenten höherer Semester können sich auch auf Studiengänge bewerben, die im Sommer beginnen. Um für ein höheres Semester zugelassen zu werden, müssen vom neuen Studiengang mindestens 4 Fächer anerkannt werden.

Je nachdem welchen Studiengang Sie studieren, benötigen Sie neben Ihren allgemeinen Bewerbungsunterlagen die folgenden Dokumente:
- Semesternachweis (Dauer Ihres bisherigen Studiums)
- Notenspiegel (Nachweis Ihrer Erfolge: Credit Points/ ECTS)
- Studien und Prüfungsordnung mit Stundenplan und Inhalt oder Modul-Handbuch (als PDF-Datei).
- Falls benötigt, Nachweis zum Praxissemester.
- Falls benötigt, Nachweis des Vor-Praktikums (bis zum Ende des 2.Semesters).
Die Prüfungskommission entscheidet, ob die bisherigen abgelegten Prüfungen mindestens 15-20 Credit Points/ECTS entsprechen, und der Bewerber damit in ein höheres Semester aufgenommen werden kann.

Welche Notfallnummern gibt es in Deutschland?

- Rufen Sie bei Notfällen 112 für Notarzt oder Feuerwehr. 110 für Polizei.
- Halten Sie Ihre Türe verschlossen. Bitte beachten Sie: im Parterre zu leben stellt in Deutschland kein Sicherheitsrisiko dar.

Kann ich während des Studiums arbeiten?

Studenten aus Nicht-EU Ländern

dürfen 120 volle oder 240 halbe Tage pro Jahr arbeiten. Wenn Sie als studentische Hilfskraft an einer Hochschule oder in einem Unternehmen arbeiten, können diese Zeiten höher sein.

Studenten aus EU Ländern

Hier gibt es keine Beschränkungen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Studium immer im Fokus stehen sollte. Aufgrund der hohen Anzahl von Studenten kann Ihnen die FHWS keine individuelle Hilfe bei der Jobsuche bieten.

Welche Fächer kann ich mir anrechnen lassen?

Bevor eine Bewertung Ihrer bisherigen Studienleistungen stattfinden kann, müssen Sie sich zunächst an unserer Hochschule einschreiben. Nachdem Sie Ihr Studium begonnen haben, können Sie bei unserem Hochschulservice Studium einen Antrag auf Anrechnungen von Studienleistungen stellen.

Grundsätzlich können Fächer/Kurse angerechnet werden, die sowohl im Inhalt, den Unterrichtsstunden und den vergebenen Credits ähnlich sind.

Fächer/Kurse, die im Rahmen der Hochschulzugangsberechtigung erbracht wurden, können nicht angerechnet werden.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine speziellen Informationen zur Anrechnung Ihrer Fächer geben können.

Wann wird der Notenspiegel (ToR) für Austauschstudierende ausgestellt?

Der Notenspiegel wird nicht jedes Semeser ausgestellt. Nachdem die Austauschstudierenden ihren Aufenhalt an der FHWS beendet haben, wird der Notenspiegel ausgestellt.

Der Notenspiegel wird immer zwei Wochen nach Semesterstart ausgestellt:
1. Mitte Oktober oder
2. Ende März
- Der Service Hochschule Internationales (HSIN) versendet den Notenspiegel der Austauschstudenten per E-Mail und per Post an den Koordinator Ihrer Universität.
- Bis Ende September oder bis Mitte Februar können Sie die Prüfungsergebnisse aus dem FHWS Studentenportal ausdrucken:
https://studentenportal.fhws.de/login 

Wie exmatrikuliere ich mich?

Wenn Sie die FHWS verlassen möchten, müssen Sie sich exmatrikulieren. Dazu reichen Sie beim Hochschulservice Studium (HSST), das für Ihren Studiengang zuständig ist, das Formular für eine Exmatrikulation ein. HSST ist die Abteilung, bei welcher Sie Ihre Studentenkarte abgeholt haben.
Das Bewerberformular finden Sie im folgenden Link:
http://studienangelegenheiten.fhws.de/fileadmin/redaktion/dokumente/Studenten-_und_Pr %C3%BCfungsamt/Formulare/Antrag_auf_Exmatrikulation.pdf

Was ist die SPO?

Jede Fakultät hat ihre eigenen Studien- und Prüfungsvorschriften (SPO). Dort finden Sie:
- Informationen zu Prüfungsfristen, Bachelorarbeit, Abwesenheitsmeldung, Module, Prüfungen, nicht bestandene Prüfung, Auslandssemester etc.
- Es ist sehr wichtig, dass Sie sich diese Vorschriften aufmerksam durchlesen! 

Gibt es Prüfungsfristen?

- §18 der SPO:
- Jeder Studiengang hat Grundfächer festgelegt.
- Prüfung der Grundfächer: Müssen mindestens einmal bis zum Ende des 2. Semesters abgelegt worden sein.
- Je nach Studiengang variieren die Grundfächer.
1. Fächer vom 1-2 Semester ==> Müssen mindestens einmal bis zum Ende des 3. Semesters abgelegt worden sein.
2. Fächer vom 3-4 Semester ==> Ende des 6ten Semesters.
3. Fächer vom 5-7 Semester ==> Ende des 9ten Semesters.

Was passiert, wenn ich eine Prüfung nicht bestanden habe?

- Jeder Student kann 3 x an einer Prüfung teilnehmen ==> 3 x nicht bestanden ==> Exmatrikulation
- Bei einer nicht bestandenen Prüfung muss der Student innerhalb von 6 Monaten die Prüfung zum zweiten Mal antreten (im nächsten Semester nach Nichtbestehen). Besteht der Student auch beim zweiten Mal die Widerholungsprüfung nicht, kann er die gleiche Prüfung innerhalb von 12 Monaten noch einmal antreten.
- Jede Prüfung wird in jedem Semester angeboten.
- Einige Vorlesungen werden nur im Winter- oder Sommersemester angeboten.

Gibt es WLAN an der FHWS?

Ja. Bei der persönlichen Einschreibung erhalten Sie ihre k-Nummer und Passwort. Damit können Sie das WLAN der FHWS verwenden.
Name des WLAN: FHWS

Darf ich Musik oder Filme herunterladen?

- Das Herunterladen oder Teilen von Filmen und Musik ist in Deutschland strikt verboten!!!
- Dafür gibt es Strafen ab 1.500 Euro aufwärts.

Was bedeutet GEZ?

• GEZ ist die deutsche Rundfunkgebühr für Radio, TV und Internet.
• Jeder Haushalt zahlt jeden Monat 17,50 Euro.
• Haushalte, in denen mehrer Personen leben, teilen die Kosten durch die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen. Nur eine Person muss sich registrieren.
• Die GEZ-Gebühr kann alle 3 Monate, 4 Monate, 6 Monate oder 12 Monate überwiesen werden.