Bild einer Unterrichtssituation

Bericht Dezember - Türkbey Tanman

12.09.2020 | Erfahrungsberichte Türkbey Tanman

1. Wie war dein erstes Weihnachten in Deutschland (Wie hast du es gefeiert? Wie hat es dir gefallen? Was war anders als in deinem Heimatland?)?

Die Weihnachtszeit in Deutschland ist märchenhaft. Vor allem die Weihnachtsmarktbesuche haben mich sehr beeindruckt. Ich habe in vielen Städten die Weihnachtsmärkte besucht und jedes Mal einen Glühwein getrunken. Das sollte man unbedingt probiert haben, wenn man auf einem Weihnachtsmarkt ist. Ein tolles Getränk, das einen aufwärmt, vor allem an kalten Wintertagen.

2. Konntest du während deiner ersten Monate bereits durch Deutschland oder in andere Länder reisen (Wohin? Wie? Mit wem? Welche Erfahrungen hast du gemacht?)? 

Eine der ersten Großstädte, die ich besucht habe, war Köln. Mit Freunden bin ich für einen Tag nach Köln gefahren und wir haben den Weihnachtsmarkt besucht. Es ist eine unglaublich schöne Stadt. Und dann war ich noch für zwei Tage mit einem Freund in Prag. Prag ist eine historische Stadt, die man gesehen haben muss. Sobald man die Stadt betritt, hat man das Gefühl, in einer anderen Welt zu sein. Und natürlich gibt es dort tolle Biersorten, die man probieren kann.

3. Wie sehen deine Pläne für Silvester aus?

Ich mag überfüllte Silvesterpartys nicht besonders, darum gehe ich normalerweise nicht aus. Dieses Jahr wollen wir in kleiner Runde mit 7 oder 8 Freunden feiern. Wahrscheinlich wird die Party bei einem meiner Freunde Zuhause stattfinden. Kleine, herzliche Treffen mit Freunden haben mich schon immer glücklich gemacht.

4. Magst du Deutschland (Was magst du besonders? Was ist komplett neu für dich? Was magst du überhaupt nicht?)?

Deutschland ist ein gutes Land, um darin zu leben. Der Lebensstandard ist gut, sowohl gesellschaftlich als auch wirtschaftlich. Zum Beispiel komme ich mit meinem Nebenjob (ungefähr 20 Stunden im Monat) ohne Probleme über die Runden. Natürlich habe ich keinen besonders luxuriösen Lebensstil, aber ich bin zufrieden. Nur das sonnenlose Wetter und die ständige Dunkelheit machen mir ein bisschen zu schaffen. Es ist komisch, die Sonne nicht sehen zu können. Das bin ich aus meinem Heimatland nicht gewohnt.

5. Wo isst du normalerweise?

Normalerweise koche ich Zuhause. Manchmal hole ich mir auch etwas (Döner, Pizza usw.), obwohl das eigentlich nicht so gesund ist. Meistens koche ich etwas mit Gemüse. Ich koche gar nicht schlecht. Ich verbringe gerne Zeit in der Küche. Schon als kleines Kind habe ich gerne gekocht. Das einzige, was ich nicht mag, ist nach dem Kochen allein Zuhause zu essen.

6. Besuchst du einen Sprachkurs an der Universität? Wie gefällt es dir?

Bisher hatte ich noch keine Möglichkeit dazu, aber ich möchte demnächst einen Englischkurs belegen. Außerdem träume ich schon seit der Schule davon, Spanisch zu lernen. Die Melodie und den Klang der mediterranen Sprachen mag ich sehr gerne.

7. Wie sicher fühlst du dich in Deutschland im Vergleich zu deinem Heimatland?

In Deutschland muss ich mir nicht allzu große Sorgen um die Zukunft machen. Zum Beispiel bleibt der Wohlstand in Deutschland immer gleich, egal welche Partei gewählt wird und wer gerade in der Regierung sitzt. Das nimmt eine große psychologische Last von dir. In der Türkei ist die Zukunft leider weniger gewiss (zum Beispiel auf dem Arbeitsmarkt). Das ist für mich das Hauptproblem.