Studierende in einem Hörsaal

Université Sorbonne Paris Nord, Frankreich

Blogeintrag 7 – Ein Ende und auch irgendwie ein Anfang

Draußen ist Weltuntergangswetter. Das passt gerade zu meiner Stimmung. Ich sitze hier in einer fast leeren Wohnung und bin dabei meine Sachen zu sortieren. Was lasse ich hier? Was verschenke ich? Was verkaufe ich? Und welche Dinge nehme ich mit auf meine Reise? Meine Zeit hier in Paris neigt sich rasant dem Ende zu und irgendwie kann ich es gar nicht begreifen, dass dies ab nächster Woche nicht mehr mein Zuhause sein wird. Bereits seit Mitte April habe ich keine Vorlesungen mehr und bis auf zwei Hausarbeiten auch alle Prüfungen geschrieben. Diese liefen erstaunlicher Weise ganz gut und ich gehe davon aus sie bestanden zu haben.

Im Mai hatte ich Zeit, die Stadt Paris nochmal voll und ganz zu genießen. Neben Museumsbesuchen, die hier für unter 26-jährige fast alle umsonst sind, habe ich mit Freunden in Parks gepicknickt, das Nachtleben von Paris erkundet, Ausflüge in die Natur gemacht, das Château Versailles besucht, mit meinem Besuch aus Deutschland durch die Pariser Straßen geschlendert, Kaffees getrunken und mir von der heißen Mai-Sonne einen Sonnenbrand geholt. Der Regen gerade ist nach den letzten beiden Wochen, in denen es fast durchgängig über 25°C hatte, eine nette Abwechslung.

Es ist schon verrückt, dass ich mich vor fünf Monaten aufgemacht habe, um in Paris zu leben. Ich habe so viel gelernt, die französische Sprache, Vertrauen in sich selbst zu haben, auf die eigenen Bedürfnisse zu hören und es zu erleben in einer Großstadt zu leben. Ich bin so vielen Personen begegnet, die mich jede:r in seiner oder ihrer Art inspiriert haben.

Und jetzt ist dieses Abenteuer auch schon wieder vorbei und das nächste soll beginnen. Ich werde durch Südfrankreich reisen. Mit meinem Backpack, meiner Yogamatte, meiner Ukulele, einem Kribbeln im Bauch und einem großen Lächeln im Gesicht mache ich mich auf den Weg und starte meine zweimonatige Reise.


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben