Studierende und ein Dozent vor einem Whiteboard

Mitarbeitermobilität

Mit Hilfe der internationalen Personalmobilität soll die berufliche Entwicklung von Hochschulpersonal durch Fortbildungsmaßnahmen und Hospitationen an Partnerhochschulen ermöglicht werden. Der Aufenthalt kann dabei zwischen mindestens zwei aufeinander folgenden Tagen und höchstens 60 Tagen andauern, wobei als Anfangsdatum der erste und als Enddatum der letzte Aufenthaltstag gilt.

Mit der Erasmus+ Personalmobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken (STT) können Sie eine Fort- oder Weiterbildung an einer der europäischen Partnerhochschulen der FHWS machen. Dazu zählen Partnerhochschulen aus den Mitgliedstaaten der EU sowie Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und der Türkei. Die aktuellen Hochschulpartnerschaften der FHWS, in deren Rahmen eine Personalmobilität zu Fortbildungszwecken möglich ist, finden Sie in der MoveON-Suchmaschine unter Partnerhochschulen. Wählen Sie bitte gleichzeitig das Programm Weiterbildung EU aus.

Sie können sich jedoch auch an einer unserer Partnerhochschulen im nicht-europäischen Ausland weiterbilden. Die dafür in Frage kommenden Kooperationspartner finden Sie ebenfalls in der MoveON-Suchmaschine

Die von Seiten der EU im Rahmen von Erasmus+ STT gewährten Mobilitätszuschüsse verstehen sich dabei als Beitrag zur Deckung der anfallenden Kosten, die durch den Aufenthalt im Ausland entstehen. Eine Komplettdeckung der Reisekosten kann leider nicht garantiert werden. Zudem ist eine parallele Förderung aus Mitteln anderer EU-Programme und die Bezuschussung von Konferenz- und Kongressreisen ausgeschlossen.

Mit dem Erasmus+ Mobilitätszuschuss ist keinerlei Versicherungsschutz verbunden. Mobilitätsteilnehmer müssen sich rechtzeitig über ausreichenden Versicherungsschutz im Ausland informieren. Die Abdeckung über die europäische Versicherungskarte oder eine private Versicherung ist nicht immer ausreichend, insbesondere in Fällen eines notwendigen Rücktransportes, bei besonderen medizinischen Eingriffen oder hinsichtlich pandemiebedingter Umstände.

Die Konditionen für eine Mitarbeitermobilität an eine unserer nicht-europäischen Partnerhochschulen erfragen Sie bitte individuell.

Die wichtigsten Schritte haben wir für Sie unter Personalmobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken(STT) zusammengefasst.

Ansprechpartner


Elisabeth Ebner
Elisabeth Ebner

Beratung Mitarbeiter-/Dozentenmobilität
Elisabeth Ebner
Raum T.0.03
Tiepolostraße 6
97070 Würzburg
E-Mail elisabeth.ebner[at]fhws.de