Studierende und ein Dozent vor einem Whiteboard

Bachelorstudiengang E-Commerce

Bericht Februar - E-Commerce

13.02.2018 | Bachelorstudiengang E-Commerce

An die erste Hälfte des Februars erinnere ich mich gar nicht, da ich eigentlich nur Prüfungen schrieb. Am 14.02 endete meine Klausurenphase, welche mir viel über das Schreiben von nicht muttersprachlichen Klausuren beibrachte. Die Reise zu meinem Bruder konnte ich kaum erwarten und fuhr sofort am Tag meiner letzten Klausur nach Magdeburg. Es ist ein besonderes Vergnügen, wenn man im Zug sitzt und ganz entspannt und beruhigt zu seinem Bruder fährt, den man lange nicht gesehen hat, nachdem die ganzen Prüfungen endlich geschafft sind. In solchen Momenten merkt man erst, dass die ganze Mühe sich gelohnt hat. In Magdeburg verbrachte ich sechs schöne Tage und beruhigt und erholt kehrte ich am 20.02 zurück. In Würzburg wartete auf mich eine Woche, in welcher ich nur arbeitete und lernte.

Die Antwort auf die Frage, warum ich sogar nach der Klausurenphase noch lernen muss, ist wieder eine Prüfung, jedoch in diesem Fall eine im Corps. Damit ich kein Neuling mehr bin, muss ich meine Kenntnisse in der Geschichte der Stadt Würzburg, des Fechtens, der Corps allgemein und insbesondere dem Corps Moenania und in allen anderen Bereichen beweisen. Die Erprobung meiner Fähigkeiten in allen Bereichen des Corlebens findet Mitte März statt.

Das Letzte was bei mir im Februar passierte, war ein kurzer Trip nach Budapest mit zwei anderen Mitgliedern des Corps als letzter Teil (der Fuchsenzeit) vor der Prüfung. Das war mein erster Besuch in dieser Stadt. Budapest gefiel mir sehr und erinnerte mich an Städte in der Ukraine, weswegen ich mich wie in der Heimat fühlte. Diese drei Tage vergingen schnell, aber haben großen Spaß gemacht. Man kann behaupten, dass wir trotz der kurzen Zeit sehr viel gesehen haben.

So lief mein erstes Semester in der Hochschule Würzburg-Schweinfurt als ausländischer Student. Während des Semesters war nicht immer alles locker, aber es war auf jeden Fall mein bestes Semester als Student überhaupt und hat mich völlig davon überzeugt, dass ich mit Würzburg und der FHWS eine gute Entscheidung getroffen habe.