Bild Haupteingang der FHWS in Schweinfurt

Bachelorstudiengang Logistics

Bericht Februar - Logistics

05.02.2018 | Bachelorstudiengang Logistics

Hallo! Was geht?

Ich bin super gelaunt, weil ich alle Prüfungen bestanden habe, also kann ich nun endlich einmal die freie Zeit genießen! Seltsamerweise erschienen mir diese Prüfungen als die Schwierigsten die ich bisher in meinem Leben je hatte.  Ich habe mich noch nie so unsicher gefühlt. Hier nehmen die Studierenden & Professoren die Prüfungen viel ernster als in der Ukraine. Professoren setzen spezielle Schikanen zwischen Studenten, damit niemand schummeln kann. Außerdem gibt es immer mindestens ein paar Inspektoren in der Klasse, die nach Betrügern suchen. Sie sind sogar gruseliger als die Prüfung selbst. Eine andere interessante Sache ist, dass alle Prüfungen in Papierform sind, auch solche, die sich auf Computerarbeit beziehen, wie zum Beispiel Informatik. Keiner hat jemals etwas von einer mündlichen Prüfung gehört.

Alles in allem bin ich froh, dass es vorbei ist und ich die Prüfungen für das nächste halbe Jahr vergessen kann. Jetzt habe ich mehr Zeit, mich der Arbeit zu widmen. Ich hatte die Chance, nach Hause zu meiner Familie zu reisen und an meiner Schule einen Vortrag über die Universität zu halten.
Es zeigte sich, dass die Möglichkeit im Ausland zu studieren, das Interesse der Schüler weckte. Außerdem ist es einfach deutsche Hochschulen zu besuchen, obwohl das Studium hier schwierig ist. Aber ich bin mir absolut sicher, dass es niemanden aufhalten wird, denn das Studium muss hart sein, oder? Meine Mutter hat mir immer gesagt: "Wenn es dir leicht fällt zu lernen, machst du etwas falsch". Und jetzt, nach diesen Prüfungen, scheint es mir, dass es nicht noch schwieriger sein kann.