Bild Haupteingang der FHWS in Schweinfurt

Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Bericht Januar - Wirtschaftsingenieurwesen

03.01.2018 | Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Sport an der FHWS

Der Fachschule sorgt nicht nur für die Weiterbildung der Studierenden, sondern auch dafür, dass sie Spass haben können. Das Leben besteht hier nicht nur aus „Lernen“. Jeden Tag gibt es ab 20:00 Uhr etwas zu tun. Montag bis Donnerstag gibt es unterschiedliche Sportaktivitäten, sodass du deine Lieblingssportart betreiben kannst, etwas Neues ausprobieren kannst oder sogar neue Leute kennen lernst. Oft organisieren die Studenten selbst die Aktivität. Für jeden Sport gibt es einen Studenten, der dafür verantwortlich ist die Sachen zu organisieren oder die andere Studenten einzuladen.

Basketball, Volleyball, Badminton und sogar Kickboxen sind die Sportarten wo man hingehen kann. Wenn man eine andere Sportart bevorzugt, kann man es auch selbst organisieren und fragen, ob es funktionieren würde. Man braucht nur einen Ort, um den Sport durchzuführen bzw. anzubieten. Wenn du alles hast, dann kannst du deine Lieblingssport mit neuen Leute betreiben und hast sogar einen neuen Job, denn die Organisatoren werden sogar dafür bezahlt.

Ich bin sehr oft zum Volleyball gegangen und es macht wirklich viel Spass. Man kann mit Freunden zusammen hingehen und einen schönen Abend zusammen verbringen. Ich habe sogar im Volleyball-Kurs neue Leute kennengelernt, die aus der ganzen Welt kommen.

Für mich war das Volleyball spielen nicht nur eine Gelegenheit Spass mit meinen Freunde zu haben, sondern auch die Gelegenheit eine Sportart zu betreiben, von der ich keine Ahnung hatte, das sie mir gefallen könnte. Du muss nicht wirklich professionell spielen können. Man muss einfach gute Laune mitbringen und Lust haben, einen coolen Abend zu verbringen.