Bild Haupteingang der FHWS in Schweinfurt

Personalmobilität zu Fort- und Weiterbildungszwecken

Es freut uns sehr, dass Sie Interesse an einer Fortbildungsmaßnahme an einer unserer Partnerhochschulen haben. Im Folgenden fassen wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammen.

    Wie bewerbe ich mich für eine Personalmobilität zu Fortbildungszwecken?

  1. Informieren Sie sich über die Partnerhochschule, an der Sie sich fortbilden möchten. Die aktuellen Hochschulpartnerschaften der FHWS, in deren Rahmen eine Fortbildung möglich ist, finden Sie in der MoveOn-Suchmaschine. Für eine Fortbildung an einer unserer europäischen Partnerhochschulen wählen Sie dort bitte das Programm Weiterbildung EU aus; für eine Fortbildung an einer nicht-europäischen Partnerhochschule das Programm Weiterbildung NON-EU.
  2. Bitte stimmen Sie die Kostenübernahme vor Dienstreiseantragstellung mit dem Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät ab und setzten Sie den HSIN hierüber in Kenntnis.
    Sollten HSIN-Mittel in Anspruch genommen werden, setzen Sie sich bitte mit dem HSIN, Herrn Dr. Wimmer, in Verbindung.
    Bei einer Erasmus+ Fortbildung (STT) füllen Sie die Mobilitätsvereinbarung für Personalmobilität zu Fortbildungszwecken aus und holen die Unterschriften aller Vertragsparteien per E-Mail ein. Im Anschluss daran senden Sie das Dokument an den HSIN, Frau Ebner. Die Mobilitätsvereinbarung dient dem HSIN als Berechnungsgrundlage für den Erasmus+ Zuschuss.
  3. Melden Sie sich über das Bewerberportal MoveOn an.
  4. HSIN bestätigt Ihnen per E-Mail die Mittelfreigabe.
  5. Dienstreise-Antragstellung (DR-Antrag) - Angaben zur Kostenübernahme sollten im DR-Antrag unter „Bemerkungen“ eingetragen werden. Den Antrag finden Sie im Intranet der FHWS.
  6. Was muss ich nach Beendigung der Weiterbildung tun?

  7. Reichen Sie Ihre Reisekostenabrechnung mit Originalbelegen für Unterkunft, Verpflegung und Transport und die Bestätigung der Partnerhochschule über die tatsächliche Dauer des Aufenthalts (im Falle der Erasmus+ STT-Mobilität) beim Hochschulservice Internationales ein.
  8. Verfassen Sie über das Mobility Tool Plus (MT+) einen Bericht über Ihre Fortbildung (im Falle der Erasmus+ STT-Mobilität). Hierzu erhalten Sie von MT+ per Email einen Link zum Berichtsformular. Dieses müssen Sie innerhalb von 30 Tagen ausfüllen. Alle von Erasmus+ Geförderten sind nach Abschluss der Fördermaßnahme zur Abgabe eines solchen Berichts vertraglich verpflichtet.