Der Rundbau - Erkennungzeichen des Campus 1 in Schweinfurt

Unicorn College Prag, Tschechien

Blogeintrag 3 - Glühwein meets Prague

27.11.2018 | Unicorn College

Es ist Ende November, aber Weihnachten ist schon seit Anfang November. Zumindest fühlt es sich so an. Die Halloween Deko wurde restlos durch Sterne, blinkende Bäume und Lichterketten ersetzt. Aber das ist auch irgendwie ganz schön, weil es wirklich richtig kalt geworden ist und auch dunkel. Den ersten Schnee hatten wir tatsächlich auch schon und jetzt verstehe ich auch, warum alle immer so vom winterlichen Prag schwärmen. Es hat wirklich noch einmal einen ganz anderen Charme!

Ansonsten geht es auch sehr gemütlich zu. Wir haben Kinderpunsch und Glühwein aus Deutschland exportiert und genießen in der WG abends oft eine warme Tasse davon. Mittlerweile sind wir als WG auch richtig gut zusammengewachsen und ein gutes Team geworden. Die Duschorganisation klappt einwandfrei, Lebensweisheiten werden beim Putzen ausgetauscht und gemeinsam tschechisch üben wir auch (zugegeben, hin und wieder verwechseln wir Vokabeln und sagen nicht „Guten Appetit“, sondern „Gute Nacht“, aber oh well, we’re still learning!). Unsere Straße ist eine richtige kleine Community und viele kennen sich untereinander, was alles familiärer macht und man zum Beispiel im indischen Restaurant eine extra Vorspeise bekommt. Das alles lässt Prag für mich viel persönlicher erscheinen und die Leute geben der Stadt eine ganz neue Ausstrahlung.

In der Uni habe ich gerade auch relativ viele Projekte, Tests und Aufsätze zu schreiben. Da es in Prag so viele kleine schöne Cafés gibt, bietet es sich natürlich an, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und die Aufgaben bei einem Tee oder Kaffee zu erledigen. Außerdem habe ich mittlerweile so viel Tschechisch gelernt, dass ich nicht mehr in Englisch bestellen muss und ein paar Worte in Tschechisch wechseln kann. Das ist auf jeden Fall ein guter Fortschritt.

Ich erlebe so viele neue und aufregende Sachen und lerne viele neue Leute kennen, was unglaublich viele neue Erfahrungen und Erlebnisse bereithält. Dennoch bin ich auch dankbar, dass ich Kontakt zu meinen Freunden von der FHWS habe, die gerade nicht mit in Prag sind, sondern ihr Auslandssemester in einem anderen Teil der Welt verbringen. Wir können Erfahrungen austauschen und füreinander da sein und gemeinsam lachen – das ist sehr wertvoll für mich. Zudem hat unser Studiengang einen Instagram Account, auf welchem regelmäßig Updates gepostet werden über das Studium in Würzburg, die Zeit im Ausland und die Praxissemester. Das verbindet uns als BIMler noch einmal mehr!

Bald werden die Weihnachtsmärkte in Prag eröffnet und wir alle können es kaum erwarten, sie zu besuchen und das ein oder andere Baumstriezel dort zu genießen. Und zwischen Uni und dem Lernen für Tests ist das bestimmt eine gute Freizeitaktivität. Naja, und dann wird ja auch bald das erste Türchen geöffnet und natürlich steht der Adventskalender schon bereit. Bis dahin heißt es aber weiterhin tschechisch üben und möglichst wenig in die falsche Straßenbahn einzusteigen.


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben