Studierende und ein Dozent vor einem Whiteboard

Zealand Institute of Business and Technology, Dänemark

Blogeintrag 9 - Farvel Denmark

22.01.2020 | Zealand Institute of Business and Technology

Wie schnell die Zeit doch vergangen ist ... vor 6 Monaten bin ich hier angekommen und schon ist das Auslandssemester wieder zu Ende. Nach den letzten Prüfungen ist jetzt die Zeit auf Wiedersehen zu sagen und Koffer zu packen – es ist schon erstaunlich, wie sich meine Habseligkeiten ausdehnen konnten... hat das wirklich mal in einen Koffer gepasst? :‘D

Aber gut, das Übergepäck kann man einmal verkraften, immerhin habe ich auch tolle Erinnerungen, die ich mitnehmen kann und neue Freundschaften, die hoffentlich auch nach dieser Zeit halten werden.

In diesen letzten Tagen nimmt man alles noch einmal ganz anders wahr; die letzten Male in der Foodhall – die letzten Male über versalzenes oder verbranntes Essen beschweren :D, ein letztes Mal mein kleines Reich auf Vordermann bringen, ein letztes Mal durch die Innenstadt von Roskilde schlendern.

Natürlich freut man sich nach dieser Zeit auch wieder auf Zuhause, die gewohnte Umgebung, die Familie und Freunde und ich werde (zumindest die ersten Wochen) die Preise in den Supermärkten sehr zu schätzen wissen! :D

In den letzten Tagen vor der Abreise ist nicht mehr allzu viel passiert, da die meisten durch die Prüfungen sehr beschäftigt waren, aber ich war mit einer Freundin noch mal in Roskilde im Kaffekilden, um ein Stück vom „Chokolade Havren Mousse Kage“ zu probieren und wir waren noch ein paar Mal in Kopenhagen unterwegs.

Cecilie wird mich wieder zum Flughafen bringen und ermöglicht mir somit eine sehr entspannte Abreise – dafür habe ich ihr in der letzten Woche in Kopenhagen eine Kleinigkeit besorgt; in Dänemark essen die meisten seeeeehr gerne Lakritz und es gibt eine besondere Marke „Johan Bülow Lakrids“, gibt es übrigens auch in Deutschland, wie ich erfahren habe. Und deswegen habe ich für Cecilie eine Packung der berühmten Lakritz-Kugeln besorgt – obwohl ich nicht der größte Fan davon bin, muss ich sagen, dass es wirklich lecker ist! Denn es gibt nur einen kleinen Lakritz-Kern und der Rest ist Schokolade. (Schleichwerbung Ende)

Zumindest habe ich damit erst mal mein Gewissen beruhigt :D, aber die Dänen sind alle sehr herzlich, offen und freundlich! (Ausnahmen von der Regel gibt es, wie man weiß, natürlich immer)

Bevor wir uns alle nicht mehr sehen, haben wir noch mit unseren Buddy’s einen gemeinsamen Abend verbracht. Wir haben uns im Studenthouse getroffen und zusammen gegessen, Spiele gespielt, geredet und getrunken. Als wir das gemeinsame Bild gemacht haben, waren leider nicht mehr alle da, aber der Abend war ein perfekter Abschluss für den Auslandsaufenthalt!


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben