Fremdsprachenkenntnisse

Für (fast) jeden Auslandsaufenthalt, den Sie mit Hilfe des Hochschulservice Internationales organisieren möchten, benötigen Sie Fremdsprachenkenntnisse. Ohne ausreichende Kenntnisse in der Unterrichts- bzw. Geschäftssprache wird es Ihnen nicht möglich sein, Prüfungen abzulegen, um sich Kurse für Ihr Studium an der FHWS anrechnen zu lassen, oder sich während Ihres Praktikums mit Ihren Kollegen zu verständigen.

Bei der Auswahl der Bewerber für ein Auslandsstudium oder –praktikum achten die Kontaktprofessoren der Fakultäten darauf, ob Sie sich in Ihrem Wunschland verständlich machen können. Daher lohnt es sich, bereits frühzeitig einen Sprachkurs, zum Beispiel im Sprachenzentrum der Hochschule Würzburg-Schweinfurt und Universität Würzburg (JMU), bei der Volkshochschule (VHS Würzburg) oder auch privaten Anbietern zu belegen.

Wenn Sie einen von Erasmus+ geförderten Auslandsaufenthalt innerhalb Europas planen, gibt es ein für Sie kostenloses Programm Sprachförderung:

Online Linguistic Support (OLS) – Sprachförderung online

Die Sprachenförderung online (OLS) ist Teil des Erasmus+ Programms, um Studierende und Praktikanten beim Erlernen und Verbessern von Fremdsprachenkenntnissen zu unterstützen. Sie gliedert sich in zwei Komponenten:

  • je ein verpflichtender Sprachtest vor Beginn, sowie im Anschluss der Erasmus+-Mobilität,
  • und einen optionalen Sprachkurs.

Der OLS-Sprachtest

Mit Ausnahme von Muttersprachlern müssen Erasmus+ Studierende und Praktikanten zwei OLS Sprachtests ablegen. Der erste Sprachtest wird vor Beginn der Mobilität abgelegt, der zweite Sprachtest zum Ende der Mobilität. Mit diesen verpflichtenden Sprachtests vor und nach einer Mobilität soll die Entwicklung der sprachlichen Fertigkeiten gemessen und dokumentiert werden. Wichtig ist, dass sie nicht als Auswahlkriterium für eine Erasmus+ Förderung dienen. Sie müssen sich also keine Sorgen machen, wenn Sie noch nicht über sehr gute Sprachkenntnisse in einer der europäischen Landessprachen haben.

Der OLS-Sprachkurs

Die OLS-Sprachkurse bieten Teilnehmern die Möglichkeit, während ihres Auslandsaufenthalts ihre Fremdsprachkenntnisse zu verbessern. Nach dem ersten Sprachtest werden Teilnehmer, die ein Sprachniveau von A1 bis B1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens erreicht haben, automatisch zu einem Sprachkurs eingeladen. Teilnehmer, die mit einem höheren Sprachniveau abgeschnitten haben, können optional einen Sprachkurs in der Landessprache oder in der getesteten Hauptarbeitssprache nutzen. 

Das System funktioniert vollständig elektronisch, das heißt, den Zugang zu Sprachtests und Sprachkursen erhalten Studierende und Praktikanten per Email, nach Zuteilung der entsendenden Hochschule.

Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter:

Sibylle Lesch
Sibylle Lesch

Beratung Auslandsstudium für Studierende am Standort Würzburg
Sibylle Lesch
Raum T.0.05
Tiepolostraße 6
97070 Würzburg
Telefon +49 931 3511-8195
E-Mail sibylle.lesch[at]fhws.de

Sprechzeiten Montag bis Donnerstag, 9:00 Uhr - 12:00 Uhr