International Teaching Week

""

Bericht Staff Days am 08. und 09. Juni 2021

Unter dem Motto „Meeting friends for 15 years!“ wurde in diesem Jahr das erste Mal die International Teaching Week rein virtuell organisiert. Nachdem diese im vergangenen Jahr leider abgesagt werden musste, hatten sich die teilnehmenden Fakultäten und Organisationseinheiten in diesem Jahr an neuen die Gegebenheiten der Corona-Pandemie angepasst und ein komplett virtuelles Programm auf die Beine gestellt.

Neben den zahlreichen Lehrveranstaltungen fanden so in diesem Jahr auch zwei sogenannte „Staff Days“ für Mitarbeiter aus aller Welt statt. Diese wurden durch das Projektteam „FHWS 3IN“ organsiert und beschäftigten sich in zwei halbtägigen Workshops mit den Themen „Intercultural Competence Training“ und „Social Media Connection“. Die Teilnehmer kamen hier vor allem aus den Partnerhochschulen der 3IN-Allianz, welcher auch die FHWS angehört.

Intercultural Competence Training

„In welchen Situationen benötigt man interkulturelle Kompetenz?“ -  mit dieser Fragestellung starteten am Dienstag den 08.06.2021 die 17 Teilnehmenden in einen ganztägigen Workshop zum Thema „Intercultural Competence Training“. Der Fokus hierbei lag darauf, wie ein erfolgreiches, interkulturelles Kompetenztraining innerhalb eines internationalen Hochschulnetzwerks aufgebaut werden kann.

Das virtuelle Aufeinandertreffen tat dem Engagement und der Kreativität der Teilnehmenden aus Deutschland, Norwegen, Finnland und Rumänien jedoch keinen Abbruch. Zu Beginn der Veranstaltung wurden in kurzen Präsentationen bereits bestehende Angebote mit ähnlichem Fokus vorgestellt, die an den einzelnen Hochschulen existieren. Diese wurden anschließend als Grundlage für die Entwicklung eines gemeinsamen Konzepts genutzt.

In Breakout-Sessions und gemeinsamen Brainstormings wurden zahlreiche Ideen für die Gestaltung und den Aufbau eines hochschulübergreifenden gemeinsamen Trainings entwickelt, die am Ende des Tages in einen konkreten „Plan of Action“ übertragen wurden.

Der Workshop endete mit einem durchgängig positiven Feedback aller Teilnehmenden. Diese freuen sich nun auf ein baldiges weiterführendes Treffen, um das Projekt eines gemeinsamen Trainings weiter vorantreiben zu können.

Social Media Connection

Auch am darauffolgenden Tag, Mittwoch, dem 09.06.2021 fand ein weiterer Workshop statt, dieses Mal unter dem Motto „Social Media Connection“. Erneut trafen sich Vertretende der 3IN-Allianz-Hochschulen, um ein hochschulübergreifendes Social Media Konzept zu erarbeiten. Nach einer kurzen Vorstellung des bereits bestehenden Social Media Toolkits und der Corporate Design-Vorgaben der 3IN-Allianz durch zwei Kolleginnen aus Finnland, starteten die Teilnehmenden in einen produktiven Workshop-Tag.

In Kleingruppen wurden die Vor- und Nachteile von bestehenden und möglichen, gemeinsam genutzten Social Media Accounts herausgearbeitet und diskutiert. Als konkrete Möglichkeit einer allianzübergreifenden Kampagne ging es im Anschluss um die Gestaltung eines Instagram-Takeovers. Diese Idee ergab sich aufgrund eines, bereits im Februar durchgeführten, Takeovers zwischen FHWS und Diak. Dieser wurde als Beispiel vorgestellt und mögliche Inhalte wurden sowohl in Kleingruppen als auch im Plenum herausgearbeitet und diskutiert.

Zum Ende des Workshop-Tages wurden konkrete Ideen für die zukünftige Bewerbung der Allianz in einem „Plan of Action“ und einen Zeitstrahl zusammengefasst. Außerdem wurde eine Working Group für die Social Media Arbeit an den einzelnen Hochschulen benannt. Der Tag endete schließlich erfolgreich für alle, nun um viele Ideen reicher und mit einem Grundkonzept zur Weiterarbeit im Bereich Social Media der 3IN Allianz.